in Allgemein

Hör auf – Nachrichten zu konsumieren!

Mir hat jemand gesagt, ich soll doch aus dem Artikel 50 Ways Happier, Healthier, And More Successful People Live On Their Own Terms, den ich gelesen und als wirklich gut empfunden habe mehrere Blogposts machen soll, nachdem ich darüber geschrieben habe. Und über den Satz Ich liebe dich geschrieben habe geht es hier weiter.

In seinem Post spricht Benjamin P. Hardy davon das man aufhören soll Nachrichten zu konsumieren, da die meisten Quellen, die konsumiert werden (Zeitungen, TV-Nachrichten, Newsblogs) eine Agenda verfolgen.

http://schwelmoswelt.blogspot.de/

Die Agenda ist klar, es wird das veröffentlicht, was für eine gleichbleibende Auflage (oder Views, Zuschauer, oder eine andere Metrik) sorgt. In der Regel sind das die extremen Fälle, also das schlechte was auf der Welt passiert. Allen voran ist da in Deutschland mein „Lieblingsblatt“, die BILD mit einer Auflage von 1,8 Mio. (Wikipedia).

Keine Nachrichten zu konsumieren macht einen glücklicher!

Klar passieren täglich in Deutschland und auf der Welt schreckliche Dinge. Der Aufstieg der AfD in Deutschland und die Lage im Nahen Osten und deren Folgen sind nur Beispiele. Aber die Nachrichten berichten nur über das was Auflage macht, das heißt im Umkehrschluss, positive Nachrichten haben nicht den gleichen Stellenwert wie negative. Außerdem werden die verbreiteten Nachrichten kuratiert nach dem Gesichtspunkt der Relevanz für das Medium. So erhält der Konsument ein verfälschtes Bild über die Welt.

Ich konsumiere keine Nachrichten

Ich habe mich schon vor Jahren nicht wirklich bewusst entschieden keine Nachrichten mehr zu lesen. Die Bild habe ich schon immer verachtet. Zeitungen und Nachrichtensendung konsumiere ich nicht bewusst. Ausnahmen sind dabei Weltergeignisse, bei denen man den Newsticker verfolgt.

Meine Nachrichten

Was ich stattdessen tue ist meine Nachrichten selbst zu kuratieren.
Ich lese Blogs zu Themen die mich interessieren und konsumiere Reddit, was meiner Meinung ein besseres Bild darstellt. Das Ganze aber nicht in täglicher Regelmäßigkeit, sondern wenn ich Zeit und Lust habe oder mich ein Thema interessiert.

r/tldr

Die einzige Regelmäßige Nachrichtenquelle die ich habe ist r/tldr auf Reddit. Da gibt es dann so Schlagzeilen wie:

[Thursday, September 8th] North Korea bans sarcasm, Apple unveils the iPhone 7 and iPhone 7 Plus, and Russ Feingold calls for making broadband internet a public utility

mit Links zu den Themen. Dort kommt man zu Themen, die es nicht in die Tagesschau schaffen, aber trotzdem Bedeutung haben.
Außerdem bekommt man in seinem Alltag genug an News mit um auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn einen Thema wichtig ist, kann man dann mal Google benutzen und sich informieren, über seriöse Quellen (BILD).

Schreibe einen Kommentar

Kommentar