JOMO – Joy of Missing Out

Von FOMO zu JOMO

FOMO kennen wir alle – The Fear Of Missing Out. Die Angst etwas zu verpassen. Diese soziale Angst beschreibt das Phänomen, das man die Befürchtung habe irgendwo nicht dabei zu sein, ein Erlebnis zu verpassen. Häufig wird dieser Begriff in Verbindung mit technischen Geräten genannt. Diesen Smartphones 👿….

Die Verbindung zu Smartphones macht es pervers. Wir haben Angst etwas zu verpassen, was auf genau diesem Gerät passiert.
Also es passiert nicht wirklich auf dem Smartphone. Das Instagram-Foto macht schon jemand an einem Ort, irgendwo. Die Angst dreht sich darum, dass wir das Foto verpassen. Also checken wir konstant unseren Instagram-Stream, oder was auch immer gerade das Netzwerk der Stunde ist. Das ist schon krank!

Also jetzt nicht falsch verstehen, ich bin nicht viel besser. Ich renne auch immer mit diesem Gerät rum und gucke mir häufig genug Bilder, Profile, Videos an, die mir keinen Mehrwert bringen. Ich werde nervöser, dass ich den Post eines Instagramers verpasse, die Story von dem nicht gesehen habe. Wie krank.

JOMO – Die Freude etwas zu verpassen

Klingt doch viel besser, oder nicht?

Ist vielleicht ein wenig übertrieben und einfach Thema du jour, aber im Kern auf jeden Fall so valide, das ich mir darüber Gedanken mache.

Ist doch vollkommen egal was gerade auf deinem/meinem Handy passiert. Alles ist so schnelllebig, dass die meisten Dinge morgen wieder vergessen sind.

Wir sollten uns lieber mit etwas wichtigerem beschäftigen, wie ein Buch lesen. Einfach mal hinsetzten und einige Zeit, wenn nicht sogar Stunden lesen, dann sehen wir, dass wir nichts verpasst haben.

Ich will das Netz und Smartphones nicht verteufeln, sondern hier nochmal klar machen, dass wir damit ein Tool haben, mit dem wir das Wissen der Welt in der Hand haben. Und wie nutzen wir es es??

Wie eine Slot-Machine im Casino.

Wir lassen uns beeinflussen von Posts mit einigen Worten Inhalt, die an uns vorbei laufen. Teilweise sind diese Stories sogar faktisch einfach falsch. Weil sich aber keiner die Mühe macht ein wenig in die Tiefe zu gehen fallen wir dann auf Fake News rein.

Wie die Story, dass die Kroatische Nationalmannschaft ihr Preisgeld aus der Fußball WM spendet

Remember??

Ich kann mich auch nur dran erinnern, weil ich gerade dort im Urlaub war und deshalb die Verbindung besteht.

Also vielleicht nicht JOMO, sondern einfach mal etwas verpassen, was nicht wichtig ist und sich auf etwas konzentrieren, was mir/dir etwas bringt!